Closer to your application

Radon Scout PMT :: Radonmessgerät mit Lucas-Zelle

Das Radonmessgerät Radon Scout PMT kommt überall dort zum Einsatz, wo vor Ort innerhalb kürzester Zeit sehr viele Luftproben genommen werden müssen, die später im Labor analysiert werden sollen. Ein typischer Anwendungsfall dafür ist die geologische Prospektion hinsichtlich Uranerzvorkommen.

Das Radonmessgerät arbeitet mit austauschbaren Szintillationsmesskammern (Lucas-Zelle), deren optisches Signal von einem geräteinternen Sekundärelektronenvervielfacher (Photomultiplier – PMT) in elektrische Impulse gewandelt wird. Durch die implementierte Signalformanalyse wird eine für das Messverfahren einzigartig niedrige Nachweisgrenze erreicht.

Die Lucas-Zellen können zur späteren Messung separat vor Ort befüllt oder im Gerät mit kontinuierlichem Durchfluss betrieben werden. Dazu steht eine im Gerät eingebaute und von Hand schaltbare Pumpe zur Verfügung. Es stehen drei verschiedene Kammergrößen zur Auswahl. Der Radon Scout PMT ist mit Sensoren für Temperatur, Feuchtigkeit und Luftdruck ausgestattet.

Im internen Datenspeicher können mehr als 2000 Messwerte als Einzelmessungen oder Messreihen abgelegt werden. Die Daten sind auch bei laufender Messung auslesbar. Das Radonmessgerät kann direkt an ein Modem zur Datenfernübertragung angeschlossen werden. Die Verbindung wird einfach und komfortabel über die mitgelieferte Radon Vision Software hergestellt. Die Stromversorgung erfolgt über zwei austauschbare Monozellen der Größe D oder ein Steckernetzteil.

Die Lucas-Zelle bietet gegenüber anderen Messverfahren eine hervorragende Sensitivität, so dass gesammelte Proben innerhalb kürzester Zeit sehr genau bewertet werden können. Eine Abhängigkeit von der Temperatur und Luftfeuchtigkeit besteht nicht.

Zubehör