Closer to your application

Gassensoren

SARAD bietet eine breite Palette von Gassensoren für die unterschiedlichsten Applikationen an. Diese können meist direkt in das Messgerät eingebaut werden. Natürlich ist es auch möglich, OEM-Sensoren anderer Hersteller zu integrieren, sofern diese über einen Signalausgang oder eine entsprechende Schnittstelle verfügen.

Aufgrund der Fülle verschiedener Gase kommen verschiedene Messverfahren mit unterschiedlichen Eigenschaften hinsichtlich Messbereich, Genauigkeit, Querempfindlichkeiten und Umgebungsbedingungen zum Einsatz. Jeder Anwender sollte deshalb bereits im Voraus die für seine Applikation wichtigen Randbedingungen klären und danach die entsprechende Auswahl an Sensoren treffen.

Neben den sehr aufwändigen und teuren Analyseverfahren, wie Gaschromatografie oder Infrarot-Spektroskopie, werden für Überwachungszwecke und Monitoring im Wesentlichen drei Messverfahren angewendet:

  • nicht-dispersive Infrarot-Spektroskopie
  • Halbleitersensoren auf Metalloxid-Basis
  • elektrochemische Sensoren

Entsprechend der häufigsten Anwendungsbereiche unserer Monitore bieten wir eine Reihe von Standardsensoren an. Dabei verwenden wir im Bereich der Halbleiter- und elektrochemischen Sensoren von uns selbst entwickelte Transmitter, während im Bereich der NDIR-Sensoren OEM-Produkte von namhaften Herstellern eingesetzt werden.

Sensoren für folgende Gase sind standardmäßig verfügbar:

  • Sauerstoff (O2)
  • Kohlendioxid (CO2)
  • Kohlenmonoxid (CO)
  • Methan (CH4)
  • explosive Gase (Methan, Propan, Buthan…)
  • Schwefelwasserstoff (H2S)
  • Schwefeldioxid (SO2)
  • Stickstoffmonoxid (NO)
  • Stickstoffdioxid (NO2)
  • Chlor (Cl2)
  • Blausäure (HCN)
  • Phosphin (PH3)
  • Chlorwasserstoff (HCl), Bromwasserstoff (HBr)