Closer to your application

Packersonde und Bodengaspumpe

Dieses Probenahmesystem für Bodenluft besteht aus einer Packersonde und einer manuell bedienten Pumpe. Im Vergleich zu einfachen Schlagsonden wird die Dichtheit gegenüber der Außenluft durch einen aufblasbaren Gummipfropfen hergestellt. Zum Einsetzen der Sonde ist eine Probenbohrung mit einem Durchmesser von 60 mm erforderlich.

Die Bodengaspumpe dient sowohl zum Aufblasen der Gummidichtung als auch zur Bestimmung der Bodenpermeabilität durch Messung der Fallzeit. Die Sonde verfügt über Schlauchanschlüsse zum direkten Anschluss eines Radonmonitors.

Alle Teile sind robust konstruiert und aus Edelstahl bzw. Aluminium gefertigt. Die Packersonde kann mit Zwischenrohren von je einem Meter Länge verlängert werden.